Blaulichtfeste Gläser sind keine Amulette

- Oct 13, 2018-


Lange Zeit in der IT-Branche beschäftigt, mit Blick auf den Computer, Kinder, die zu Hause immer fernsehen, Handys den ganzen Tag online halten ... Verbraucher wählen die Anti-Blau-Brille aus einer Vielzahl von Gründen. Aber glaubst du, dass die Brille, die du gekauft hast, Blue-ray wirklich verhindert?

Nach Angaben des Direktors des Arbeitsschutz-Labors des Instituts für Normung blockieren oder absorbieren die derzeit auf dem Markt erhältlichen Anti-Blau-Gläser blaues Licht durch spezielle Materialien. Gegenwärtig gibt es zwei Missverständnisse im Blaulichtschutz. Die eine ist, dass die Verteidigung nicht geschützt ist, und die andere ist die visuelle Ermüdung, die durch die Farbverschiebung verursacht wird, die durch falschen Schutz verursacht wird.

"Die Blockierungsrate von Anti-Blue-Ray-Gläsern beträgt 20% -30%." Experte sagte, dass die Sperrrate der Anti-Blau-Brille auf dem Markt im Grunde 80% -90% erreicht hat. Das Schutzband ist jedoch nicht geschützt, und die hohe Sperrrate bewirkt auch eine Farbverschiebung, die die Ermüdung der Augen erleichtert.

Experten, die seit vielen Jahren in der refraktiven Forschung tätig sind, sagen, dass sie Patienten niemals aktiv eine anti-blaue Brille tragen. Er befürwortet auch nicht die Verwendung von Anti-Blau-Gläsern als "Höhe" und trägt sie unkontrolliert. Er wies darauf hin, dass die Luft im Winter trocken ist, normale Menschen keine Computer, Mobiltelefone und andere Produkte benutzen und die Augen trocken erscheinen, also ist es wichtiger, die Augen zu benutzen und die Augen zu schützen, als Anti-Aging zu tragen - blaue Brille.