Wie beurteilen Sie die Qualität von Acetatgläsern?

- Nov 10, 2018-


Wenn Sie eine junge, stilvolle Brille tragen möchten, ist die Acetatbrille die erste Wahl. Acetatgläser sind in den Augen gewöhnlicher Menschen "Plastik", natürlich unterscheidet sich Acetat im wahrsten Sinne sehr von gewöhnlichen Plastikprodukten.

Acetatgläser sind nicht beliebt, haben guten Glanz, schönen Stil, keine Allergien und so weiter. Sie sind beliebt. Man kann sagen, dass Acetat-Brillenfassungen und Titanium-Gestelle zum Hauptbestandteil von High-End-Brillengestellen geworden sind.

Der heutige Markt für Acetatgläser-Rahmen kann jedoch als "mit Fisch und Drachen gemischt" bezeichnet werden, billig oder zu teuer.

Wir sprechen heute also über die Unterscheidung der Qualität von Acetatgläsern.

Um gute Acetatgläser auszuwählen, muss man mit dem Material des Acetatrahmens beginnen, der aus High-Tech-Kunststoff-Acetaten besteht. Die meisten der derzeitigen Acetatkomponenten sind Acetatfasern, und einige hochwertige Rahmen sind Propionsäurefasern. Das Acetat der Acetatfaser wird in Spritzgießtyp und Pressschleiftyp unterteilt, und der Spritzgusstyp wird durch Bewässerung einer Form gebildet, aber die meisten von ihnen sind derzeit gepresste und polierte Acetatgläser.

Im Allgemeinen sind die Materialien in Frankreich und Italien besser, und Japan ist auch gut. Viele mittel- und hochwertige Acetatgläser werden aus diesem hochwertigen Acetat entnommen, sodass die Qualität zuverlässiger ist. Gute Verarbeitungsmaterialien lassen die Rahmen nicht nur bequem aussehen, sondern machen sie auch individueller und können ein Alleinstellungsmerkmal sein.

Acetatgläser werden vom Prozess unterschieden

(1) Mischverfahren: Kombinieren von Acetat verschiedener Farben und unterschiedlicher Materialien

(2) Gravurprozess: In der ursprünglichen Farbe und im Stil des Brettes wird eine Computergraviermaschine verwendet, um verschiedene Muster auf die Beine des Acetats zu gravieren.

(3) Der Einlegeprozess, bei dem verschiedene Muster nahtlos auf die Beine des Acetats aufgetragen werden, beschädigt die glatte Oberfläche des Acetats nicht und fügt sich nahtlos ein. Es untergräbt nicht nur das traditionelle, klebrige Rautenmuster, sondern liefert auch neue Ideen für die Diamantverzierungen. Neue Perspektive

(4) Lackiervorgang: Der Bediener bringt den Farbstift auf die Schläfen an, damit die Farbe gleichmäßig auf den Beinen der Acetatgläser haftet.

(5) Korrosionsprozess: Verwendung eines chemischen Mittels, um die Farbe der Beine der Acetatgläser zu ändern, beispielsweise eine helle Farbe in eine dunkle Farbe. Natürlich schauen wir uns die minderwertigen Acetatrahmen an. Wir werden feststellen, dass ihre Prozesse relativ einfach sind und im Allgemeinen keine komplizierteren Techniken wie Compoundieren und Setzen verwenden. Die mittleren und hochwertigen Acetatrahmen verwenden häufig verschiedene Techniken, um außergewöhnliche Farben und Übereinstimmungen zu erzeugen.