Objektivdiopter

- Oct 19, 2018-


In der Sonne passen Menschen normalerweise die Pupillengröße an, um den Lichtstrom einzustellen. Wenn die Lichtintensität die Anpassungsfähigkeit des Auges übersteigt, wird das menschliche Auge geschädigt. Sonnenbrillen können die Sonne blockieren, um die Belastung der Augen oder Schäden durch starkes Licht zu reduzieren. Mit einer minderwertigen Brille sehen die Augen aus wie in der Dunkelkammer, die Pupillen werden größer und die restlichen UV-Strahlen werden in großen Mengen in die Augen injiziert, wodurch die Augen verletzt werden.

Außerdem ist die Oberfläche der Linse nicht glatt, und das äußere Objekt wird deformiert und verzerrt, wodurch das Auge wund wird, gefolgt von visueller Ermüdung wie Übelkeit, Appetitlosigkeit, Vergesslichkeit und Schlaflosigkeit. Wenn es nicht notwendig ist, eine Sonnenbrille zu tragen, wenn an bewölkten Tagen und in geschlossenen Räumen keine Sonnenbrille getragen werden muss, erhöht sich die Belastung der Augen, was zu Verspannungen und Ermüdung der Augenmuskeln führt, was zu Sehverlust und Schwindel führt. langfristige Vision usw.

Normale Sonnenbrillen gehören zu der Reihe der schlichten Gläser. Gemäß den nationalen Standards beträgt die Dioptrintoleranz von einfachen Gläsern ± 0,08 D, und es gibt keinen optischen Defekt, der das Sehen beeinträchtigt. Sobald der Diopter den Standard überschreitet, werden die Augen müde, das Sehvermögen beeinträchtigt und sogar zu Myopie- oder Hyperopie-Patienten "kultiviert". Es gibt eine einfache Möglichkeit, die Qualität des Objektivs zu bestimmen: Stellen Sie die Sonnenbrille vor Ihre Augen und schütteln Sie sie, um zu sehen, ob sich das Objekt mit der Linse bewegt. Wenn Sie sich zusammen bewegen, bedeutet das, dass das Objektiv Dioptrien hat, die für die Augen schlecht sind. Und die Oberfläche der Linse sollte glatt sein, frei von Wellen, makellos, keine Blasen, keine Verschleißspuren.